Werraland Werkstätten e.V.
Platzhalter
Platzhalter
Aktuelles
Platzhalter Platzhalter Platzhalter Platzhalter
Platzhalter
Wir über uns Platzhalter Platzhalter Platzhalter Platzhalter
Platzhalter
Offene Werkstatt Platzhalter Platzhalter Platzhalter Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter Platzhalter Platzhalter Platzhalter Platzhalter
Platzhalter
Werkstätten Platzhalter Platzhalter Platzhalter Außenarbeitsgruppen
Platzhalter
Wohnstätten Platzhalter Platzhalter Platzhalter Aktenvernichtung
Platzhalter
Kinder/Jugendliche Platzhalter Platzhalter Platzhalter Berufsbildungsbereich
Platzhalter
Amb. Dienste Platzhalter Platzhalter Platzhalter Begleitender Dienst
Platzhalter
Reisebüro Platzhalter Platzhalter Platzhalter Biomasse-Hof
Platzhalter
OnlineShop Platzhalter Platzhalter Platzhalter Elektromontage
Platzhalter
Platzhalter Platzhalter Platzhalter Platzhalter Gartenpflege
Platzhalter
Archiv Platzhalter Platzhalter Platzhalter Gartenpflege WIZ
Platzhalter
Kontakt Platzhalter Platzhalter Platzhalter Handmontage
Platzhalter
Impressum Platzhalter Platzhalter Platzhalter Holzwerkstatt
Platzhalter
Links Platzhalter Platzhalter Platzhalter IBW Witzenhausen
Platzhalter
Home Platzhalter Platzhalter Platzhalter Kreativ
Platzhalter
Platzhalter Platzhalter Platzhalter Platzhalter Metallzentrum
Platzhalter
Platzhalter Platzhalter Platzhalter Platzhalter Sport
Platzhalter
Platzhalter Platzhalter Platzhalter Platzhalter Soz. Arbeitsgruppe
Platzhalter
Platzhalter Platzhalter Platzhalter Platzhalter Tagesförderstätte
Platzhalter
Platzhalter Platzhalter Platzhalter Platzhalter Tampondruck
Platzhalter
Platzhalter Platzhalter Platzhalter Platzhalter Wäscherei
Platzhalter
Platzhalter Platzhalter Platzhalter Platzhalter WeBeG
Platzhalter
Platzhalter Platzhalter Platzhalter Platzhalter    Bistro "amélie"
Platzhalter
Platzhalter Platzhalter Platzhalter Platzhalter    Gebäudereinigung
Platzhalter
Platzhalter Platzhalter Platzhalter Platzhalter    KOCHSBERG
Platzhalter
Platzhalter Platzhalter Platzhalter Platzhalter    Werkstattläden

Platzhalter
Berufsbildungsbereich
Linie

Chancen für die Zukunft

Der Berufsbildungsbereich (BBB) ist der Ausbildungsbereich der Werraland Werkstätten. Ziel ist es, jungen Menschen mit Handicap sowie Menschen, die eine berufliche Tätigkeit nicht, noch nicht oder noch nicht wieder ausüben können, die Teilhabe am Arbeitsleben zu ermöglichen und die persönlichen Kompetenzen der Menschen weiterzuentwickeln.

Durch individuelle Förderung, pädagogische Begleitung, zeitgemäße Bildungspläne soll erreicht werden, dass der Mensch mit Handicap nach seiner Teilnahme an den Maßnahmen des BBB in der Lage ist, ein Mindestmaß wirtschaftlich verwertbarer Arbeit zu erbringen; und das entweder an einem attraktivem Arbeitsplatz bei den Werraland Werkstätten, in einer Integrationsfirma oder auf dem freien Arbeitsmarkt.

Der Berufsbildungsbereich in den Werraland Werkstätten umfasst verschiedene Bereiche, um der unterschiedlichen Leistungsfähigkeit, der Art und Schwere der Behinderung und den besonderen Eignungen und Neigungen der Menschen mit Handicap entsprechen zu können. Es erfolgt eine berufliche Bildung im Bereich Handmontage und Verpackung sowie in unserer Lehr- und Lernwerkstatt Holz- und Metallbearbeitung.

Beim Betriebspraktikum die Praxis kennen lernen

Teilnehmer mit herausragenden Leistungen erhalten die Möglichkeit, sich im Rahmen eines Betriebspraktikums, das sowohl in der Einrichtung als auch auf dem freien Arbeitsmarkt absolviert werden kann, den Anforderungen im Arbeitsprozess zu stellen und entsprechende Erfahrungen zu sammeln. Außerdem nehmen die Teilnehmer des Berufsbildungsbereiches am Unterricht in der Berufsschule teil und können so grundlegende Kenntnisse in den Bereichen Holz- und Metallbearbeitung sowie Hauswirtschaft erwerben.

Nicht nur die fachliche Qualifikation in den verschiedenen Bereichen steht im Vordergrund, vielmehr gehören lebenspraktische Elemente, wie zum Beispiel Haushaltstätigkeiten, das gemeinsame Einkaufen oder das Herstellen einfacher Gerichte, der Umgang mit Zeit und Geld sowie die sachgemäße Benutzung eines Geldautomaten zu den Inhalten der beruflichen Bildung. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Fortbildung im kulturtechnischen Bereich.

Vorhandene Kompetenzen im Lesen, Schreiben und Rechnen sollen erhalten, gefestigt und weiterentwickelt werden. Diese inhaltlichen Grundlagen bilden die Konzeption für den Berufsbildungsbereich der Werraland Werkstätten; mit Blick darauf werden die Rahmenlehrpläne für die verschiedenen Bildungsbereiche erstellt.

Platzhalter
Werkstätten - Berufsbildungsbereich

Werkstätten - Berufsbildungsbereich

Werkstätten - Berufsbildungsbereich

Werkstätten - Berufsbildungsbereich

Platzhalter
 

Die Lehr- und Lernwerkstatt - technisch orientierte berufliche Bildung

Berufliche Bildung wird in unserer Einrichtung groß geschrieben. Lernen ist ein Prozess, der die Menschen ein Leben lang begleitet; sich nicht weiterzubilden bedeutet Stillstand. Menschen, die heute in unserer Einrichtung arbeiten, wollen nicht "still stehen". Sie sind aufgeschlossen, begeisterungsfähig und haben Spaß an der täglichen Herausforderung.

Berufliche Bildung ist in unserer Einrichtung ein Schwerpunktthema und Mitarbeiter, die in diesem Bereich arbeiten, tragen ein hohes Maß an Verantwortung. Im Berufsbildungsbereich wollen wir den Anforderungen unserer Zeit gerecht werden. Unsere Teilnehmer sind selbstbewusste Menschen, die ihr Leben weitgehend selbstständig gestalten wollen. Und das ist gut so! Die Werraland Werkstätten haben einen konkreten Bildungsauftrag, den die Mitarbeiter im Berufsbildungsbereich umsetzen. Dazu wurde ein neues Konzept entwickelt, das den hohen Anforderungen der heutigen Zeit entspricht.

Optimale Vorbereitung auf den jeweiligen Arbeitsbereich

Um Menschen mit Handicap einen guten Start ins Berufsleben zu geben, ist eine umfassende berufliche Bildung erforderlich. Die berufliche Bildung (für Menschen mit einer geistigen Behinderung ist eine Ausbildung mit anerkanntem Abschluss laut der IHK nur in wenigen Fällen möglich) erfolgt auf der Grundlage von Rahmenlehrplänen in den technischen Bereichen Metall- und Holzverarbeitung. Unsere Rahmenlehrpläne orientieren sich am Leistungsvermögen der Menschen mit Handicap, beinhalten aber die grundlegenden Ausbildungsinhalte des jeweiligen Fachgebietes. Unser Ziel ist es, die theoretische und praktische berufliche Bildung entscheidend zu verbessern, um die Teilnehmer des Berufsbildungsbereiches optimal auf den jeweiligen Arbeitsbereich vorzubereiten. Der Aufbau der Lehrwerkstatt erfolgte unter Berücksichtigung moderner sonderpädagogischer, fachlicher und didaktischer Aspekte.

Job Coaching - neue Wege in der beruflichen Bildung leistungsstarker Teilnehmer

"Was kann ich denn mal werden?" In Zeiten des immer stärkeren Leistungsdrucks ist das eine Fragestellung, die alle Schulabgänger beschäftigt. Seit einigen Jahren kommen junge Menschen zu uns, deren berufliche Perspektive nicht einfach ist. Sie haben die Schule für Lernhilfe abgeschlossen, haben im Eibe-Projekt einen Hauptschulabschluss geschafft und zeigen sich auch sonst als leistungsstark, einsatzfreudig und engagiert. Sie möchten lernen, möchten ihr Recht auf berufliche Bildung in Anspruch nehmen und möchten unbedingt einen "richtigen" Job.

Ein richtiger Job! Was ist das?

· Arbeiten! Da, wo andere auch arbeiten.
· Geld verdienen! So viel, dass man ohne finanzielle Unterstützung des Staates leben kann.
· Selbständig zur Arbeit kommen! Ohne Fahrdienst.

Unser Auftrag ist es, Menschen auf ihrem Weg in eine berufliche Perspektive zu begleiten. Die zunehmende Individualisierung sowie steigende Anforderungen erfordern ein immer größeres Maß an Flexibilität und weiteren Bildungsangeboten für Menschen mit Behinderung. Die Mitarbeiter im Berufsbildungsbereich der Werraland Werkstätten stellen sich dieser Herausforderung. Wir gehen neue Wege, um Menschen mit Behinderung eine berufliche Perspektive zu geben.

Job Coaching - neue Wege der beruflichen Bildung

· Berufswegplanung in Zusammenarbeit mit der Fachkraft für berufliche Integration

· Externer Berufsbildungsbereich: drei Tage Praktikum in einer Firma auf dem freien Arbeitsmarkt, ein Tag
  Berufsschule, ein Tag für Kursangebote oder eine individuelle Förderung in den Werraland Werkstätten.

· Arbeitsassistenz; ein Coach betreut den Praktikanten in der Firma, indem er mit ihm Ziele festlegt,
  die Arbeitsprozesse optimiert oder ihm bei seiner täglichen Arbeit über die Schulter schaut und
  verschiedene Tipps und Tricks verrät, die den Arbeitsablauf vereinfachen und Zeit sparen.

Zurzeit nehmen 40 Teilnehmer berufs- und persönlichkeitsfördernde Angebote im Berufsbildungsbereich in Anspruch. Für einige der Teilnehmer steht jetzt schon fest, dass sie nach Beendigung des BBB auf einem Außenarbeitsplatz in einer Firma auf dem freien Arbeitsmarkt arbeiten möchten. Wir begleiten sie auf diesem Weg und gehen so gemeinsam neue Wege in der beruflichen Bildung.

Constance Henning (BBB)

nach oben

Platzhalter