Werraland Werkstätten e.V.
Platzhalter
Platzhalter
Aktuelles
Platzhalter Platzhalter Platzhalter Platzhalter
Platzhalter
Wir über uns Platzhalter Platzhalter Platzhalter Platzhalter
Platzhalter
Offene Werkstatt Platzhalter Platzhalter Platzhalter Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter Platzhalter Platzhalter Platzhalter Platzhalter
Platzhalter
Werkstätten Platzhalter Platzhalter Platzhalter Platzhalter
Platzhalter
Wohnstätten Platzhalter Platzhalter Platzhalter Platzhalter
Platzhalter
Kinder/Jugendliche Platzhalter Platzhalter Platzhalter Platzhalter
Platzhalter
Amb. Dienste Platzhalter Platzhalter Platzhalter Platzhalter
Platzhalter
Reisebüro Platzhalter Platzhalter Platzhalter Platzhalter
Platzhalter
OnlineShop Platzhalter Platzhalter Platzhalter Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter Platzhalter Platzhalter Platzhalter Platzhalter
Platzhalter
Archiv
Platzhalter
Kontakt
Platzhalter
Impressum
Platzhalter
Datenschutz
Platzhalter
Home
Platzhalter

Platzhalter
Gleich drei neue Angebote für Mitarbeiter
Linie

Sozialunternehmen Werraland erweitert sein Gesundheitsmanagement

Man spricht von sogenannten „soft skills“ – Punkte, die einen Arbeitgeber besonders attraktiv machen. Dazu gehört auch, sich als Arbeitgeber um die individuelle Gesundheit der Mitarbeiter zu bemühen und sie gezielt zu fördern.
Und genau dafür haben die Verantwortlichen des Sozialunternehmens Werraland jetzt drei neue Bausteine in ihr betriebliches Gesundheitsmanagement integriert. „Die Gesundheit der Mitarbeiter ist das Fundament für ein erfolgreiches Unternehmen“, sagt Werraland-Vorstandsvorsitzender Gerd Hoßbach. Daher sei er sehr glücklich die drei Neuerungen „Zusätzliche betriebliche Krankenversicherung“, „Waldbaden“ und „E-Bike-Leasing“ den Mitarbeitern anbieten zu können.
Die zusätzliche betriebliche Krankenversicherung steht jedem Arbeitnehmer ab sofort zur Verfügung. Und das Beste daran: Der Basis-Tarif ist dank der Kooperation zwischen Werraland, der Sparkassenversicherung von Torsten Breuer und der Union Krankenversicherung (UKV) kostenlos. „Wir als Arbeitgeber bezuschussen dieses Angebot an die Mitarbeiter mit 8,45 Euro – genau dem Betrag, der für den Basis-Tarif fällig ist“, so Gerd Hoßbach. Unter anderem sind enthalten: 20 Prozent Kostenübernahme bei Zahnbehandlungen, Auslandkrankenversicherung und alle drei Jahre ein Zuschuss für Brille und Kontaktlinsen von 155 Euro.
„Eine Aufnahme in den Basistarif ist für die Mitarbeiter ohne Gesundheitsprüfung möglich. Selbstverständlich steht es jedem Mitarbeiter frei, den Basistarif aufzustocken“, sagt Kerstin Kirsch von der UKV. Beratungen zu den Tarifen und möglicherweise bereits bestehenden privaten Zusatzversicherungen nehmen Kirsch und Julia Hollstein von der Sparkassenversicherung-Generalagentur Torsten Breuer vor. „Wir freuen uns, bereits viele Termine mit Angestellten des Sozialunternehmens Werraland vereinbart zu haben – das Interesse an diesem für Arbeitnehmer nicht alltäglichen Angebot ist sehr groß“, sagt Julia Hollstein.

Gemeinsam mit Torsten Breuer und der BKK Werra-Meißner konnte das zweite neue Angebot realisiert werden. „Shinrin-Yoku oder auch Waldbaden genannt, hilft allen Menschen, besonders aber Menschen, die unter Stress leiden oder eine besondere Ruhe suchen“, sagt Torsten Breuer, der für Werraland den Kontakt zum Waldresort am Nationalpark Hainich herstellte. Dort können zukünftig Werraland-Mitarbeiter eine kurze Auszeit nehmen, um unter professioneller Anleitung in den Genuss der wissenschaftlich belegten Effekte des Waldbadens zu kommen. „Wald schenkt innere Ruhe – Waldbaden ist Therapie. Für unsere Mitarbeiter, speziell die im Schichtbetrieb, ein innovatives und vor allem wirksames Angebot“, sagt Gerd Hoßbach. Stresshormone werden im Wald zurückgefahren, der Blutdruck sinkt, der sogenannte Ruhenerv „Parasympatikus“, der für Stoffwechsel, Erholung und Aufbau körpereigener Reserven verantwortlich ist, wird aktiviert.
Der dritte neue Baustein, das E-Bike-Leasing, ist ebenfalls ein absoluter Gewinn für die Mitarbeiter. „Gemeinsam mit Velo Mangold bieten wir über die Bikeleasing-Service GmbH eine wirklich tolle Möglichkeit an, relativ günstig ein neues E-Bike anzuschaffen“, so Gerd Hoßbach. Denn auf die Werraland-Mitarbeiter warten teilweise enorme Kostenersparnisse im Vergleich zur privaten Anschaffung. Mit 0,5 Prozent des Bruttolistenpreises wird das jeweilige E-Bike versteuert, die monatlichen Leasingraten werden direkt mit dem Bruttogehalt des Mitarbeiters verrechnet. „Bis zu 37 Prozent kann man dank des Leasings einsparen, das macht bei einem guten E-Bike eine große Summe aus“, sagt Heike Nützler, Inhaberin von Velo Mangold.
„Offiziell sind die geleasten E-Bikes Dienstfahrräder, die Mitarbeiter nutzen sie aber letztendlich wie ein privates Fahrrad“, sagt Werraland-Chef Hoßbach. Und versichert sind die Leasing-Bikes ebenfalls, unter anderem gegen Diebstahl, Sturzschäden und Akku-Defekt.

„Wir sind überzeugt, dass wir mit diesen drei neuen Bausteinen ein weiteres Argument für das Sozialunternehmen Werraland als attraktiven Arbeitgeber geliefert haben. Mich freut es besonders für die Mitarbeiter, dass wir auch dank unserer Kooperationspartner in der Lage sind, solche Angebote realisieren zu können“, so Werraland-Chef Gerd Hoßbach.



Platzhalter
Gleich drei neue Angebote für Mitarbeiter

Partner für die Gesundheit der Werraland-Arbeitnehmer: (v.li.) Kerstin Kirsch (Union Krankenversicherung), Heike Nützler (Velo Mangold), Gerd Hoßbach (Werraland-Vorstandsvorsitzender), Julia Hollstein und Torsten Breuer (beide Sparkassenversicherung).
Fotos: Winter




Platzhalter