Werraland Werkstätten e.V.
Platzhalter
Platzhalter
Aktuelles
Platzhalter Platzhalter Platzhalter Platzhalter
Platzhalter
Wir über uns Platzhalter Platzhalter Platzhalter Platzhalter
Platzhalter
Offene Werkstatt Platzhalter Platzhalter Platzhalter Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter Platzhalter Platzhalter Platzhalter Platzhalter
Platzhalter
Werkstätten Platzhalter Platzhalter Platzhalter Platzhalter
Platzhalter
Wohnstätten Platzhalter Platzhalter Platzhalter Platzhalter
Platzhalter
Kinder/Jugendliche Platzhalter Platzhalter Platzhalter Platzhalter
Platzhalter
Amb. Dienste Platzhalter Platzhalter Platzhalter Platzhalter
Platzhalter
Reisebüro Platzhalter Platzhalter Platzhalter Platzhalter
Platzhalter
OnlineShop Platzhalter Platzhalter Platzhalter Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter Platzhalter Platzhalter Platzhalter Platzhalter
Platzhalter
Archiv
Platzhalter
Kontakt
Platzhalter
Impressum
Platzhalter
Datenschutz
Platzhalter
Home
Platzhalter

Platzhalter
SCHULEWIRTSCHAFT Nordhessen zu Gast bei Werraland
Linie

Zwölf Vertreter des Netzwerkes SCHULEWIRTSCHAFT Nordhessen besuchten das Sozialunternehmen Werraland. SCHULEWIRTSCHAFT Nordhessen existiert seit 1959 und besteht aus sechs regionalen Arbeitskreisen, die ehrenamtlich von Pädagogen geleitet werden. Ziel ist, Schulen/Universitäten und Unternehmen zusammenzubringen, damit jungen Menschen der Übergang in die Berufswelt und Unternehmen die Nachwuchssicherung gelingt.

„Wir freuen uns sehr, dass Sie uns die Möglichkeit geben, Einblicke in ihr Sozialunternehmen zu erhalten“, sagte Ekkehard Götting, Schulleiter der Beruflichen Schulen Eschwege und Arbeitskreisleiter SCHULEWIRTSCHAFT im Werra-Meißner-Kreis.

Werkstattleiterin Michaela Harnge und Öffentlichkeitsreferent Lars Winter führten die zwölf Besucher durch die Abteilungen der Werkstatt, informierten über verschiedene Arbeitsaufträge und Arbeitsstruktur innerhalb der Werkstatt.

In der anschließenden Diskussionsrunde wurde das Gesamtunternehmen vorgestellt, das einschließlich seiner Töchterfirmen zu den größten Arbeitsgebern im Kreis zählt. Besonders von Interesse für die Vertreter der Beruflichen Schulen, des Schulamtes, des Bildungswerks der nordhessischen Wirtschaft und der Agentur für Arbeit waren die verschiedenen Ausbildungsberufe und Studiengänge sowie die stets vorhandenen Praktikumsmöglichkeiten im Sozialunternehmen.

Darüber hinaus lag ein weiterer Schwerpunkt auf der Vorstellung des neuen Beruflichen Ausbildungszentrums, das das Sozialunternehmen in Eschwege realisiert hat und das Jugendlichen verschiedene Helferausbildungen ermöglicht, die auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt keine Chance auf eine Lehrstelle hätten.

Foto 1: Vertreter von SCHULEWIRTSCHAFT besichtigten das Sozialunternehmen Werraland. Werkstattleiterin Michaela Harnge (2.v.re.) begrüßte die Gäste.

Foto 2: Die Besucher erhielten während der Werkstattführung interessante Einblicke in die verschiedenen Abteilungen, hier die Sozial-Orientierte Arbeitsgruppe.

Platzhalter
SCHULEWIRTSCHAFT Nordhessen zu Gast bei Werraland

SCHULEWIRTSCHAFT Nordhessen zu Gast bei Werraland

Platzhalter