Werraland Werkstätten e.V.
Platzhalter
Platzhalter
Aktuelles
Platzhalter Platzhalter Platzhalter Platzhalter
Platzhalter
Wir über uns Platzhalter Platzhalter Platzhalter Platzhalter
Platzhalter
Offene Werkstatt Platzhalter Platzhalter Platzhalter Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter Platzhalter Platzhalter Platzhalter Platzhalter
Platzhalter
Werkstätten Platzhalter Platzhalter Platzhalter Platzhalter
Platzhalter
Wohnstätten Platzhalter Platzhalter Platzhalter Platzhalter
Platzhalter
Kinder/Jugendliche Platzhalter Platzhalter Platzhalter Platzhalter
Platzhalter
Amb. Dienste Platzhalter Platzhalter Platzhalter Platzhalter
Platzhalter
Reisebüro Platzhalter Platzhalter Platzhalter Platzhalter
Platzhalter
OnlineShop Platzhalter Platzhalter Platzhalter Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter Platzhalter Platzhalter Platzhalter Platzhalter
Platzhalter
Archiv
Platzhalter
Kontakt
Platzhalter
Impressum
Platzhalter
Datenschutz
Platzhalter
Home
Platzhalter

Platzhalter
Palm Strikers leben soziales Engagement
Linie

Spendenübergabe an Kindergarten Kreuzkirche und Sozialunternehmen Werraland

Was wäre Eschwege ohne diesen Verein? Was die Palm Strikers seit Jahrzehnten an sozialem Engagement leisten, verdient allergrößten Respekt. Der kleine Eschweger Fußballverein schafft es immer wieder aufs Neue, mit seinen Fußballturnieren Gelder einzunehmen, die ausnahmslos für eine gute Sache gespendet werden. Oder wie in diesem Fall für zwei wichtige Einrichtungen.
Denn der Erlös aus dem diesjährigen Integrationscup, der traditionell am Johannisfest-Samstag ausgerichtet wird, übergaben Palm Strikers-Vorstand Olaf Ronge und Frank Lepper gemeinsam mit Kassenwart Ralf Brill an den evangelischen Kindergarten Kreuzkirche und das Sozialunternehmen Werraland.

„Unser Leitgedanke ist, Sport mit sozialem Engagement zu verbinden – das leben wir und dafür stehen wir als Palmis“, so Vorsitzender Olaf Ronge. Mit dem vor einigen Jahren geschaffenen Integrationscup, bei dem Mannschaften mit Handicap und Teams ohne Handicapsportler gemeinsam spielen, haben die Palm Strikers weit über die Kreisgrenzen für Aufmerksamkeit gesorgt und wurden sogar vom Deutschen Fußballverband dafür geehrt.
„Das diesjährige Turnier war ein riesiger Erfolg. Mehr Mannschaften, mehr Zuschauer, super Wetter – es hat einfach alles gepasst“, sagt Ronge. Sein besonderer Dank gehe an die Eschweger Geschäftsleute, die mit ihren Sachspenden für tolle Preise bei der Tombola im Rahmen des Fußballturniers sorgten. „Da auch die Schiedsrichter auf ihre Aufwandsentschädigung verzichteten und diese spendeten, war der Spendentopf am Ende sehr gut gefüllt“, so Ronge.

Jeweils 700 Euro übergaben die Palmis im Gemeindehaus der Kreuzkirche an Rosel Renner, die Leiterin des Kindergartens Kreuzkirche, und Gerd Hoßbach, den Vorstandsvorsitzenden des Sozialunternehmens Werraland.
„Wir möchten im Dezember unser 65-jähriges Bestehen feiern. Bis dahin wollen wir zum Wohle der Kinder einige Räume neu und schöner gestalten. Ihre finanzielle Hilfe kommt dafür sehr gelegen“, so Rosel Renner. Gesucht würden für die Verschönerungsarbeiten auch noch helfende Hände, der erste Arbeitseinsatz sei für den 15. September geplant. „Wir freuen uns über jeden, der uns unterstützt“, sagt Renner. Große Freude herrschte auch bei Werraland-Chef Gerd Hoßbach: „Wir sind unheimlich glücklich über die jahrzehntelange Unterstützung der Palmis.“ Überhaupt bestehe zwischen Werraland und Palm Strikers eine sehr enge Verbindung. Erst kürzlich beim Fußballturnier in Chicago waren fünf Spieler der Palm Strikers als Unified-Partner dabei und bildeten gemeinsam mit den Werraland-Sportlern das Team Deutschland. „Vor 15 Jahren haben wir mit Sport bei Werraland begonnen. Mittlerweile ist daraus ein sehr großer Bereich geworden. Um unseren Sportlern solch grandiose Erlebnisse wie das Turnier in Chicago oder im nächsten Jahr die Teilnahme an den Weltspielen von Special Olympics in Abu Dhabi zu ermöglichen, sind wir auf Spenden angewiesen, denn eine Unterstützung der öffentlichen Hand gibt es dafür nicht“, so Gerd Hoßbach.
Daher sei es umso wichtiger, dass es Vereine wie die Palm Strikers gebe. „Ich ziehe meinen Hut vor Ihnen, dass Sie stets an Kinder und Menschen mit Handicap denken und diese unterstützen“, so der Werraland-Chef.



Platzhalter
Palm Strikers leben soziales Engagement
Spendenübergabe im Garten der Kita Kreuzkirche: (v.li.) Ralf Brill (Kassenwart Palm Strikers), Frank Lepper (2. Vorsitzender Palm Strikers), Gerd Hoßbach (Vorstandsvorsitzender Sozialunternehmen Werraland), Rosel Renner (Leiterin Kindergarten Kreuzkirche), Olaf Ronge (1. Vorsitzender Palm Strikers) und Nicola Feller-Dühr (Pfarrerin evangelische Kirchengemeinde Kreuzkirche)

Foto: Winter